makeup-artistBevor eine Weiterbildung zu einem Permanent Make-Up Artist begonnen wird, erfolgt vorab eine Ausbildung zum Kosmetiker oder zur Kosmetikerin. Bei dieser gehören zahlreiche Methoden zur Behandlungen von Gesicht und Körper mit zu den Schwerpunkten, da diese später auf dem täglichen Arbeitsprogramm stehen. Daneben beraten Kosmetikerinnen Ihre Kunden bei Fragen rund um spezielle Produkte, was ein genaues Wissen voraussetzt. Die Ausbildung zur Kosmetikerin dauert 3 Jahre und wird in Kosmetikinstitutionen angeboten. Viele lassen sich auch in Sachen Make-Up, besonders in Richtung Visagist/-in, weiterbilden.

Wieso eine extra Ausbildung?

Wer sich ein Permanent Make-Up wünscht, sollte nur zu ausgebildeten Profis gehen, denen man vertrauen kann. Da, wie der Name schon sagt, diese Make-Up Form erst nach 3-5 Jahren verblasst, ist eine professionelle und fehlerfreie Arbeit von höchster Wichtigkeit. Auch aus hygienischen Gesichtspunkten ist es äußerst wichtig, sich nur in professionelle Hände zu begeben. Erst nach einer fundierten Ausbildung ist der Kosmetiker soweit, das Permanent Make-Up aufzutragen. In einer intensiven und sehr praxisbezogenen Ausbildung wird theoretisches Wissen vermittelt. Nach den theoretischen Grundlagen, können praktische Fähigkeiten erklärt und umgesetzt werden. Auf der Suche nach einer Permanent Make-Up Ausbildung oder Weiterbildung sollte man sich vorher eingehend über Angebote und Örtlichkeiten dafür informieren.

Was gehört zum Lehrplan?

Zu aller erst werden die Grundlagen des Permanent Make-Up vermittelt. Auch auf die Verantwortung dem Kunden gegenüber wird eingegangen. Wirtschaftliche und rechtliche Dinge, wie Preiskalkulation, gesetzliche Vorschriften, Einverständniserklärungen und Verträge, gehören natürlich ebenfalls zum Lehrplan. Hygiene, Dermatologie und Anästhesie sind weitere Kernpunkte. Alles rund um die Farben, Pigmentierungen, chemische Verhältnisse und Gerätekunde sind weitere Aspekte der Ausbildung. Der Permanent Make-Up Artist muss natürlich auch das Make-Up an das jeweilige individuelle Gesicht anpassen, was genaues Wissen und gute Einschätzung voraussetzt. Dann werden natürlich die genauen Arbeitsschritte für die Grundbestandteile wie Wimpernverdichtung, Lidstrichkorrektur, Augenbrauenbetonung und Lippenkorrektur erlernt. Natürlich werden auch Nachbehandlungen und die entsprechende Pflege intensiv durchgenommen.

Bildquelle: © Depositphotos.com / Xalanx

Share This

About The Author

heiko

No Comments