Ganzheitliche Körpertherapie

Ganzheitliche KörpertherapieGesundheit fängt im Kopf an.

Der Alltag wird immer schnelllebiger. Internet, soziale Netzwerke, Fernsehen und Handys für permanente Erreichbarkeit bereiten Stress. Der Leistungsdruck in Schule und am Arbeitsplatz, aber auch die emotionale Belastung steigt immens. Der Mensch hat verlernt, abzuschalten und zu entspannen. Doch genau das ist wichtig, wenn die Gesundheit jedes einzelnen nicht auf der Strecke bleiben soll. Der Körper steht in engem Kontakt mit der Psyche – ist die Seele krank, ist der Körper krank. Psychosomatische Störungen sind die Folge.

Zurück zur Wertschätzung der Gesundheit und mehr Achtsamkeit

Ganzheitliche Gesundheit und deren Erhalt wird immer wichtiger. Eine Ausbildung zu einer Gesundheitsmedizinischen Körpertherapie ermöglicht es, Menschen zu einer besseren Lebensqualität zu verhelfen und zu einer Sensibilisierung für eine gesunde und verantwortungsbewusste Lebensweise. Prävention sollte oberstes Gebot sein. Hören wir auf unseren Körper. Geben wir ihm Phasen der Erholung. Entschleunigung ist ein wichtiges Lebensmotto.

Die Sinne schärfen

Die Ausbildung ist vielseitig und vermittelt den Teilnehmern das Wissen über Techniken und die jeweiligen Indikationen, aber auch Kontraindikationen verschiedener Therapien. Die Lern- und Lehrmethoden sind: „Lernen durch die Sinne – wahrnehmen, spüren und be-greifen. Der Sinn von neuer Lebensqualität und der Kunst einer Selbstbeobachtung findet durch eine so genannte „Achtsamkeits-Massage“ statt, die die Psyche der Teilnehmer sehr stark einnimmt, da sie sich mit dem eigenen „Ich“ auseinandersetzt. Durch Meditations- und Entspannungsverfahren wird das natürliche, manchmal vergessene, Fühlen und Handeln zurück gewonnen. Neben natürlicher Heilverfahren, alternativer Therapien, Bewegung und selbstverständlich gesunder Ernährung, werden uralte Therapien, wie das Schröpfen und die Moxa-Therapie angeboten. Bei der Moxa-Therapie werden spezielle Punkte des Körpers erwärmt – durch Nadeln oder kleine Kegel. Die Meridiane werden auf diese Weise stimuliert.

Wärmende und kräftigende Energie wird zum Beispiel bei Beschwerden des Verdauungstraktes durch den Bauchnabel geleitet. Bewegung in den Tagesablauf einzuarbeiten ist wichtig, um den Stress abzubauen, der auf den Schultern lastet. Das Ergebnis der unterschiedlichen Heilmethoden sollte sein: die selbst heilenden Kräfte des eigenen Körpers zu aktivieren und mit der Seele in Einklang zu bringen. Die Ausbildung richtet sich an emphatische, sozial engagierte, aber auch an medizinisch interessierte Menschen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Share This

About The Author

bernhard

No Comments
Deon
Jun 29, 2016

C’est de l&iqruo;astrcle du Monde que je parle, pas le billet de Koz, ne me faites pas dire ce que je n’ai pas dit.Mon Dieu, les gens ont tellement tendance à voir le mal partout ! Affreux, affreux…