Aktienhandel lernenDer Handel mit Aktien bietet derzeit eine Chance auf hohe Rendite. Diese Anlagemöglichkeit oder der Handel mit Devisen wird für viele daher interessant. Dennoch möchte jemand, der neu auf diesem Feld ist, keine Fehler machen. Wie ist es möglich, sich langsam an den Handel mit Aktien oder Devisen heranzutasten?


Kursbewegungen und Wirtschaft

Unternehmen unterliegen verschiedenen Trends. Produkte steigen und fallen in ihrer Beliebtheit bei den Verbrauchern. Diese und andere Faktoren beeinflussen den Kurs der Wertpapiere eines Unternehmens. Eine ähnliche Situation herrscht auf dem Devisenmarkt. Das heißt, die Wechselkurse von Währungen können im Verlauf eines Tages sehr stark schwanken und oft ohne dies vorauszusehen. Werden Hebel eingesetzt, fallen die Schwankungen noch stärker aus.

Datenquellen – die Kursentwicklung von Wertpapieren einschätzen

Zu erlernen gilt es, verschiedene Datenbasen zu betrachten und auszuwerten, sowie Signale zu erkennen, um eine Kursentwicklung vorauszusehen. Anleger entscheiden sich ihr Handeln zum einen auf Fundamentaldaten zu stützen oder beziehen sich zum anderen auf Charts. Anleger, die mit Fundamentaldaten arbeiten, sehen sich die wirtschaftlichen Daten des Unternehmens genau an. Im Vergleich dazu steht die Chartanalyse, die den Börsenverlauf in einer Kurve zeigt. Beide Wege können Signale geben, wie sich ein Wertpapier entwickelt.

Anbieter von Demokonten für Wertpapiere, Devisen und Differenzkontrakte

Für Neueinsteiger gibt es die Möglichkeit, erstmal Erfahrungen zu sammeln. Das ist eine der besten Methoden, den Wertpapier- und Devisenhandel zu erlernen. Mit einem Demokonto, das meist kostenlos und zeitlich unbegrenzt ist, lernt der Neuling das Traden mit Wertpapieren, Devisen (auch Forex genannt) oder Differenzkontrakten ohne Risiko kennen. Es gibt verschiedene Anbieter auf dem Markt, die eine Software dazu für den Download zur Verfügung stellen (eventuell sogar die eigene Bank). Mit dieser Software begegnet der Anwender den realen Marktbedingungen auf dem Finanzmarkt, natürlich nur virtuell. Einige Anbieter von Demokonten bieten zusätzlichen Support an, damit alle Fragen während der Benutzung eines Demokontos gründlich beantwortet werden können. Neben dem Support kann sich der User des Demokontos auch eingehend in die Benutzung der offline Software für Trading einlesen. Die Dokumentationen stehen häufig in mehreren Sprachen zur Verfügung.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Share This

About The Author

bernhard

No Comments