lichtplaner

lichtplanerFür die meisten Bauherren gilt es immer noch als Luxus, für das Beleuchtungskonzept einen Lichtplaner als Berater bei der Planung seines Bauprojektes mit ins Boot zu nehmen. Bauherren haben meist ausgefallene, individuelle Beleuchtungswünsche, sind aber oft nicht in der Lage durch eigene Initiative ohne fachliche Kenntnisse diese Visionen in die Tat umzusetzen. Ein Lichtplaner oder Lichtdesigner kann dem Bauherrn behilflich sein und unter der Berücksichtigung der technischen und gestalterischen Aspekte nach Wünschen des Auftraggebers ein Lichtkonzept entwerfen. Die Realisierung des Lichtplans wird unter der Berücksichtigung der wirtschaftlichen Aspekte ebenfalls auf Wunsch des Bauherrn durch den Lichtplaner organisiert. Der Lichtplaner ist durch seine Fachkenntnis in der Lage, mit Hilfe moderner Beleuchtungssysteme Räume groß und hell zu gestalten ohne nur eine Wand zu versetzen.

Um in Wohnräumen Stimmung zu inszenieren, ist es ungünstig auf einzige Starke Lichtquelle zu setzen. Der Lichtplaner wählt in der Regel mehrere Lichtquellen, die markante Situationen oder Gegenstände hervorheben. Mit Lichtinseln, indirekten Deckenleuchten und beleuchteten Spanndecken werden Wohnräume nicht nur erhellt, sondern gestaltet. Je nach Art der Lichtquelle können durch den Lichtplaner gezielt unterschiedliche Empfindungen geweckt werden. Bauherren, die für ihr Projekt besonderen Wert auf eine professionelle Lichtplanung legen, können sich unter anderem auf der Seite Lichtraum-Freiburg.de durch eine Auswahl realisierter Lichtlösungen inspirieren lassen

Die Arbeit des Lichtplaners ist nicht günstig und hängt davon ab, wie viel Aufwand für die Beratung zur optimalen Gestaltung der Beleuchtung notwendig ist und wie lange das Projekt der Lichtplanung begleitet wird. Ein Lichtplaner wird für seine Arbeit eine vierstellige Summe in Rechnung stellen. Die Lampen und Leuchten müssen extra gerechnet werden.

Wer Lichtplaner werden will, muss sich mit den verschiedenen Leuchtmitteln auskennen

Jede Raumsituation und jede Stimmung braucht sein eigenes, spezielles Licht. Daher ist der erste Schritt des professionellen Lichtplaners den Raum im Ganzen wahrzunehmen, um ihn mit Licht in Scene zu setzen. Gute Lichtplaner müssen wissen, wie mit Glühbirne, Halogen & Co. aufsehenerregende Lichtlösungen und effektvolle Beleuchtungen konzipiert werden können. Der Lichtplaner muss durch die Erfahrung der Praxis immer in der Lage sein, Leuchten und Lichtfarben so zu kombinieren, dass der mit Licht gestaltete Raum für den Auftraggeber zum echten Hingucker wird.

Wer ein besonderes Lichtkonzept wünscht, setzt auf Lichtschienen oder Seilsysteme mit denen Lichter immer wieder neu positioniert werden können. Auch die modernen LED-Lichter nutzt der Lichtplaner für Spotbeleuchtung zur Akzentuierung. Mittels Linsen kann LED-Licht gut im Raum verteilt werden. Eine Weiterentwicklung der LED-Beleuchtung (Light Emitting Diode, dt. Licht- emittierende Diode,) ist die OLED-Diode. OLED steht für Organic Light Emitting Diode. Diese Flächenstrahler der modernen Beleuchtungstechnik, die je nach Größe und Anwendung entweder nur einzelne Punkte oder viele m2 erhellen können, eröffnen dem Lichtplaner weitere Möglichkeiten der kreativen Lichtgestaltung. Um unterschiedliche Lichtstimmungen und Lichteffekte zu kreieren, setzt der Lichtplaner gerne dimmbare Leuchtmittel ein.

Die Berufsbezeichnungen Lichtplaner und Lichtdesigner sind nicht geschützt. Damit könnte sie theoretisch jeder Elektriker führen. In der Regel sind professionelle Lichtplaner Fachleute, die auf der Basis ihrer Ausbildung in den Bereichen Elektrotechnik, Architektur, Energieberatung, Facilitymanager oder Mitarbeiter von Lichtunternehmen durch Weiterbildungsmaßnahmen z.B. in der Lichtplaner-Akademie die Qualifikation zum Lichtplaner erworben haben. Die Lichtplaner Akademie (LPA) ist ein Verbund namhafter und trainingserfahrener Lichtdesigner, Lichttechniker und Soft-Skill-Trainer.

Der Lichtplaner sorgt für gesundheitliches Wohlbefinden

Dass Licht mehr als nur das Sehen ermöglicht und für Wachstum, Vielfalt und Schönheit sorgt, ist allen allgemein bekannt. Licht ist für viele Menschen ein wichtiger Wohlfühlfaktor, denn Licht steuert eine Vielzahl innerer Uhren, die für unseren Biorhythmus verantwortlich sind und wichtige Botenstoffe und Stoffwechselvorgänge beeinflusst. Deshalb ist Licht auch für die Menschen das natürlichste Lebensmittel der Welt. Eine ausgewogene Beleuchtung, die von einem professionellen Lichtplaner gestaltet wurde, nimmt Einfluss auf die Stimmung und Atmosphäre in einem Raum und ist daher für ein gefälliges Wohnambiente unverzichtbar. Der Lichtplaner fördert mit seiner kreativen Arbeit das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit sowohl der gewerblichen Nutzer als auch der privaten Nutzer von Gebäuden. Die Entwicklung energieeffizienter LEDs und intelligenter Steuersysteme, die von gut ausgebildeten Lichtplanern geschickt eingesetzt werden, ermöglichen heutzutage eine Beleuchtung, die über die visuelle Wirkungen hinausgeht und die Gesundheit unterstützt. Viele Bürger leiden unter Schlafproblemen, die auf Lichtmangel zurückzuführen sind. Durch den Lichtmangel wird die Bildung des Muntermacherhormons Serotonin gestört und die innere Uhr aus dem Takt gebracht. Mit dem richtigen Licht, das durch den Lichtplaner installiert wird, können diese Beschwerden vermieden werden. Es ist bekannt, dass richtiges Licht den sogenannten Winterblues, eine Form der Depression, verdrängt.

Bildquelle: © Depositphotos.com / _nav_

Share This

About The Author

bernhard

No Comments
Barbie
Jan 30, 2017

No mopping in weeks, huh? You are a neat freak compared to us! Our floors are lucky if they see a BROOM every few we0k2&#8s3e; Mopping happens a few times a year.