Schließtechnik – Wissenschaft oder Handwerk?

Schlüssel, Schließanlage

Schlüssel, SchließanlageDie Aufgabe der Schließtechnik besteht in der Verriegelung unterschiedlicher Bauteile. Fachbetriebe unterstützen und beraten bei der Planung von Schließsystem und Sicherheitslösungen. Als Ansprechpartner von Bauherren und Architekten sind die Schließtechniker vom Beginn der Bauplanung bis zur Schlüsselübergabe eines Neubaus sowie bei der Gebäudesanierung an allen Projekten im Bereich der Schließtechnik beteiligt. Zu den Aufgaben gut ausgebildeter Techniker zählt neben dem Einbau der Neuanlagen auch die Erweiterung bestehender Schließsysteme. Das Aufgabengebiet umfasst alle mechanischen Schließsysteme ebenso wie elektronische und mechatronische Schließanlagen. Zur Schließtechnik zählen ebenfalls Kombinationen mit Zeiterfassungssystemen, Fluchtwegsicherungssysteme, Fluchtweg- und Paniklösungen sowie unterschiedliche Systeme im Rahmen der Zutrittskontrolle.

Unterschiedliche Grundtypen von Schließanlagen

Schließanlagen lassen sich in unterschiedliche Grundtypen unterscheiden. Bei gleichschließenden Anlagen können mehrere baugleiche Schlösser mit demselben Schlüssel geschlossen werden können. Die meisten Autos sind mit gleichschließenden Schlössern ausgerüstet, wodurch alle Autotüren ebenso wie Zündschloss, Tankdeckel und Kofferraum mit einzigen Schlüssel auf- und zugeschlossen werden können. Aus einem oder mehreren Zentralschlössern bestehen die Zentralschlossanlagen, die von allen Schlüsseln einer Anlage genutzt werden können. Zentralschließanlagen werden meist in Mietshäusern verwendet, wo Hauseingang und Kellerzugang als Zentralzylinder konstruiert und von allen Schlüsseln der Anlage betätigt werden, während die Wohnungstüren Einzelschließungen sind. Wenn bei einem Schließversuch der Schlüssel im Schloss steckenbleibt oder gar abbricht, muss ein Schlüsseldienst, wie der Schlüsseldienst Kamen gerufen werden. Der Schlüsselnotdienst ist rund um die Uhr erreichbar und öffnet Haus- und Wohnungstüren, Autotüren und Tresore mit Spezialwerkzeugen. Außerdem fertigt der Fachbetrieb Ersatzschlüssel an. Zu den hierarchisch aufgebauten Systemen gehören die Hauptschlüsselanlagen, bei denen es einen oder mehrere übergeordnete Schlüssel für alle Zylinder sowie Einzelschlüssel für spezielle Schließzylinder gibt. Hauptschlüsselanlagen befinden sich beispielsweise in Schulen.

Schließtechniker als Spezialisten für Schließsysteme

Zentral-Hauptschlüsselanlagen vereinen die Vorteile der Zentralschlossanlagen und Hauptschlüsselanlagen miteinander. Die Einzelschlüssel passen in das Zentralschloss, während es ebenfalls einen Hauptschlüssel für alle Schließzylinder gibt. Zentrale Schlossanlagen werden in vielen Hotels verwendet, in denen der Gästeschlüssel das entsprechende Gästezimmer sowie die Hoteleingangstür schließt und der Zimmerservice mit dem Hauptschlüssel alle Schließzylinder schließen kann. Erweiterte Hauptschlüsselanlagen, die über zusätzliche Hierarchiestufen verfügen, werden als General-Hauptschlüsselanlagen bezeichnet. Dabei werden Einzelschließungen in Gruppen zusammengefasst, bevor diesen Gruppen entsprechende Schlüssel zugewiesen werden. Mit einem Gruppenschlüssel können mehrere Einzelschließungen geschlossen werden. Um alle Zylinder einer Anlage zu schließen, wird ein Generalhauptschlüssel benötigt. Große Schließanlagen in Bürogebäuden und Universitäten bestehen oft aus sehr vielen Hierarchieebenen. Generalhauptschlüsselanlagen gibt es ebenfalls in öffentlichen Einrichtungen wie Behörden oder Krankenhäusern.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.