Stempel

StempelTrotz moderner Kommunikationsmittel und -formen erfreut sich der althergebrachte Stempel einer ungebrochenen Beliebtheit. Ob beim Arzt oder bei einer Behörde, Schule oder Universität, sobald ein Dokument, Antrag oder Urkunde ausgestellt oder beglaubigt werden muss, kommt ein Stempel zum Einsatz. Nach wie vor garantiert er die Echtheit des Dokuments. Selbst im öffentlichen Personenverkehr erhält das ausgestellte Ticket erst durch den gestempelten Aufdruck seine entsprechende Gültigkeit.


Über die Geschichte und Entwicklung

Das Prinzip des Stempels ist recht simpel und auch schon sehr alt. Hierzu liefert die Internetseite von Stempel-Wiki einige interessante Aspekte und Antworten. Denn insbesondere in den alten Hochkulturen des östlichen Mittelmeeres erlangte er eine zunehmende Verbreitung, da so die amtlichen Dokumente oder Anordnungen, die vom jeweiligen Herrscher oder eines untergeordneten Beamten ausgestellt wurden, als echt und damit als gesetzlich verbindlich identifiziert werden konnten. Im späteren europäischen Mittelalter durften dann auch Personen wie etwa Advokaten oder Kaufleute, aber auch nicht herrschaftliche Organisationen wie beispielsweise die Zünfte, ihre ausgestellten Urkunden oder Dokumente mit einem Stempel versehen. Damals wie heute garantiert der Stempel die Echtheit des jeweiligen Dokuments. Meist erlangen diese Schriftstücke erst durch den Stempelabdruck und nicht selten durch eine zusätzliche Unterschrift, eine entsprechende hohe Gültigkeit.

Vielfältig in seiner Nutzung und Anwendung

Neben der Zertifizierung von Schriftstücken bedeuten die Stempel eine enorme Arbeitserleichterung für Behörden und Unternehmen. Die enorme Vielfältigkeit im Bezug ihrer Nutzungsmöglichkeiten schlägt sich auch in ihrer breiten Auswahl der verschiedenen Stempelmotiven nieder. So gibt es Datum- und Textstempel, Vorgangsstempel, Rollstempel, Selbstfärbestempel und Paginierstempel von den unterschiedlichsten Herstellern und Firmen. Eine entsprechende Auswahl zeigt das Stempellexikon von stempelservice.de.

Die Welt der Stempel mag auf den ersten Blick banal und eintönig wirken. Aber angesichts ihrer tausendjährigen Geschichte und der immer noch weiten Verbreitung, ist es recht verblüffend wie hartnäckig sich dieses alte Hilfswerkzeug in der gegenwärtigen schnelllebigen Computerwelt hält. Nach wie vor besitzt dieses alte Kommunikationsmittel einen hohen Stellenwert in unserer hochtechnisierten Gesellschaft.

Stempel online kaufen

Verschiedene Shops bieten Stempel online an. Dabei kann der Käufer auf der Website zunächst den Stempeltyp wählen (also zum Beispiel runde Stempel, Adress-Stempel oder Buchhaltungsstempel) und danach eine nähere Auswahl treffen. Maßgeblich für die Angebotspalette sind Größe, Anzahl der Zeilen im Stempel und Fertigungsmaterial wie Holz oder Kunststoff. Teilweise bieten die Webshops auch die Möglichkeit mittels einem Konfigurator einen individuelle Stempel zu generieren und bestellen. Auch Vorlagen können hochgeladen und umgesetzt werden. Bei der online Gestaltung können Texte, Grafiken und verschiedene Rahmen frei gestaltet werden.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

 

 

Share This

About The Author

bernhard

No Comments