Bequemes lernen

Mit der These: „Wissen ist Macht“, legte der englische Philosoph Francis Bacon vor vierhundert Jahren die Grundlage zur Aufklärung. Die Aneignung von Wissen wird allgemein als Bildung angesehen. Bildung sollte jedem Menschen zugänglich sein, um sich zu entfalten und in verschiedene Richtungen der Gesellschaft aktiv zu werden. Um sich Wissen anzueignen, müssen Menschen Lerninhalte auf den unterschiedlichsten Wegen aufnehmen. Lernen bedeutet den individuellen oder kollektiven Erwerb von geistigen, körperlichen oder sozialen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die Basis für gutes Lernen wird durch Erbanlagen, Umwelteinflüsse und Erfahrungen beeinflusst. Die meisten Menschen erhalten Ihre Grundbildung im schulischen Unterricht. Es gibt Forschungsprojekte, die sich mit dem Lernen befassen und herauszufinden versuchen, warum sich der eine oder andere manchmal mit dem Lernen etwas schwer tut.

Verschiedene Lerntypen

Jeder verarbeitet Informationen, je nach Lerntyp, auf seine ganz persönliche Art und Weise. Es gibt Schüler, die beim Frontalunterricht die wenigsten Probleme haben, denn sie saugen als auditive Lerntypen effektiv die Informationen auf, die angeboten werden. Der visuelle Lerntyp nutzt seine Augen zum Lernen. Die Informationen müssen optisch übersichtlich aufbereitet sein. Da der visuelle Lerntyp während des Unterrichts mitschreibt, sollte seine Sitzgelegenheit die notwendige Bequemlichkeit aufweisen. Der motorische Lerntyp kann nicht länger als eine halbe Stunde auf seinem Stuhl sitzen und dem Unterricht folgen. Der Bewegungsdrang sollte nicht unterdrückt werden. Der kommunikative Lerntyp arbeitet gerne aktiv im Unterricht mit. Er sitzt mit einer Gruppe Gleichgesinnter am Tisch und tauscht sich über den zu lernenden Stoff  mit den Mitschülern aus. Sowohl der personenorientierte als auch der medienorientierte Lerntyp setzen ebenfalls auf bequemes Lernen in angenehmer Atmosphäre.  Im Umgang mit dem Computer sind sie geborene Autodidakten.

Ergonomische Stühle und Tische

Bei allen Lerntypen gilt hinsichtlich einer bequemen und angenehmen Haltung darauf zu achten, dass Stühle und Tische ergonomisch gestaltet sind. Mit Rücken- und Nackenbeschwerden kann niemand effektiv lernen. Auf lange Sicht schädigt eine falsche Sitzhaltung diese Bereiche nachhaltig. Gerade wer mit Computern arbeitet sollte sich ergonomische Einrichtungsgegenstände zu nutzen machen. Auch Tipps bezüglich der Höhe des Bildschirms, des Abstands der Tastatur und der handfreundlichen Gestaltung der Maus sollten beachtet werden. In bequemer Sitzposition lässt sich leichter lernen und produktiver Arbeiten. Wer sich für ergonomische Sitzgelegenheiten für Schule und Beruf interessiert, findet hier ein breites Angebot in höchster Qualität und innovativem Design.

Share This

About The Author

heiko

No Comments